Der Weg in die nächste Niederlage

Der Weg in die nächste Niederlage

Junge Freiheit

Freitag, 19. Mai, 2017

Emmanuel Macron will einen Haushalt für die Eurozone. Kein Problem für Wolfgang Schäuble, auch wenn so ein weiterer vor allem von Deutschland finanzierter Topf entsteht, aus dem sich Macron bedienen kann. Haben deutsche Politiker nicht schon immer französischem Druck nachgegeben?

Helmut Kohl bezahlte die Zustimmung Francois Miterrands zur Wiedervereinigung mit der Aufgabe der D-Mark. Gerhard Schröder beugte sich dem Druck Jacques Chiracs und akzeptierte Griechenland in der Eurozone, obwohl…

Lesen Sie den ganzen Artikel auf jungefreiheit.de

 

Photo: Fotolia.com | Autor: MR

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.