Ex-AfD-Vize Henkel hält Höcke-Rauswurf für unwahrscheinlich

Ex-AfD-Vize Henkel hält Höcke-Rauswurf für unwahrscheinlich

wallstreet:online

Mittwoch, 15. Februar, 2017

Der ehemalige AfD-Vizesprecher Hans-Olaf Henkel glaubt nicht daran, dass das Auschlussverfahren gegen den Thüringer Landes- und Fraktionschef Björn Höcke von Erfolgt gekrönt sein wird. „Das Bundesschiedsgericht wurde inzwischen mehrheitlich mit Rechtsaußen besetzt“, sagte Henkel der „Welt“. Ein Ausschluss Höckes aus der Partei sei deswegen „kaum vorstellbar“.

Der AfD-Bundesvorstand hatte am Montag beschlossen, den thüringischen Landes- und Fraktionschef aus der Partei auschzuschließen. Mit dem Auschlussverfahren führe der Parteivorstand ein „klassisches Schattenboxen“ auf, sagte Henkel. „Bei der AfD spielt ausgerechnet …

Lesen Sie den ganzen Artikel auf wallstreet-online.de

 

Photo: Fotolia.com | Autor: MR

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.